DEIN VITAMINLIEFERANT

Winterlich fruchtiger Salat mit Sanddorn-Dressing

Winterzeit ist Erkältungszeit. Um dem vorzubeugen, gibt‘s ein Rezept für einen Salat, der dich nicht nur mit einer Vielzahl an Nährstoffen versorgen wird, sondern zudem auch noch köstlich schmeckt.

Hier ein kleiner Überblick über die Vielzahl an gesundheitsfördernden Zutaten in dem Salat:

  • Sanddorn: bis zu 10x mehr Vitamin C als Zitronen
  • Feigen: reich an Eisen, Magnesium und Ballaststoffen
  • Rucola: reich an Vitamin C, Zink, Magnesium, Kalzium
  • Chicorée: reich an Vitamin B1, B2 und C und sehr kalorienarm
  • Pinienkerne: reich an Vitamin A und E, Selen, Niacin, Phosphor

 

Ich mache mir hin und wieder gerne eine riesige Schüssel an Salat, wo ich alles reinschnippel was der Kühlschrank bzw. das Vorratsregal hergibt. Hier siehst du das Ergebnis meines letzten Salat-Potpourri.

Zutaten für zwei Personen


1 mittelgroße Süßkartoffel

100 g Rucola

1 mittelgroßer Chicorée

1 mittelgroße Karotte

2 frische Feigen, alternativ 50 g getrocknete

1 rote Paprika

3-4 braune Champignons

           

4 EL Sanddornsaft

30 ml Rapsöl

1 TL Feigensenf

1 TL Honig

(Meer-) Salz & frischgemahlener Pfeffer

 

2 Scheiben (Vollkorn-) Toastbrot

2 TL Pistazien

2 TL SUPERGOODFRUITS Sanddorn

1 Stange Frühlingszwiebeln

50 g Feta

 

Zubereitung


1) Die Süßkartoffel waschen, gegebenenfalls unschöne Stellen schälen, halbieren und anschließend bei 180° C mit etwas Olivenöl beträufelt und leicht gesalzen im Ofen backen.

2) Den Rucola sorgfältig waschen und anschließend gut abtropfen lassen bzw. mit einer Salatschleuder trocknen.

3) Die Blätter des Chicorées waschen und in feine Streifen schneiden.

4) Die mittelgroße Karotte waschen und mit der Schale grob raspeln.

5) Die beiden Feigen waschen und vierteln.

6) Die rote Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls vierteln. Nun die Paprika entweder unter dem Grill im Backofen garen oder in einer Pfanne scharf anbraten. In beiden Fällen soll die Haut gegrillt und die Paprika weich, aber noch bissfest werden. Wenn das geschehen ist, die Paprika in dicke Streifen schneiden.

7) Die braunen Champignons mit einer feinen Bürste reinigen und auch vierteln. In einer Pfanne ohne Fett scharf anbraten.

8) Alle bisherigen Zutaten mit Ausnahme der Süßkartoffel in einer großen Schüssel vermengen.

9) Für das Dressing den Sanddornsaft mit jeweils einem TL Honig sowie Feigensenf und etwa 30 ml Rapsöl Mit (Meer-) Salz & frischgemahlenem Pfeffer abschmecken. Erst kurz vor dem Essen den Salat mit dem Dressing marinieren.

 

10) Das Toastbrot in Würfel schneiden. In einer Pfanne mit etwas Fett   goldbraun rösten, so dass die Croutons außen kross, aber innen noch weich sind. Wer mag, kann eine angedrückte Knoblauchzehe oder fein gehackte Kräuter zu den Croutons zugeben.

11) Pistazien grob hacken. Eine Stange Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Das beides, sowie SUPERGOODFRUITS Sanddorn, als Topping über den Salat geben.

12) Den Feta über den Salat krümeln.

 

 

 

Matthias

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*