DEIN VITAMINLIEFERANT

Quinoa Bowl – wie geht´s?

Buddha Bowl

Urgetreide Quinoa

Vor ein paar Wochen habe ich euch bereits von Buddha Bowls berichtet – die Schüsseln, die randvoll gefüllt sind mit Gemüse, Obst und Getreide. Der Name „Buddha Bowl“ geht auf buddhistische Esstradition zurück, die besonderen Wert auf bewussten Genuss legt, mit dem wir unserem Körper etwas Gutes tun. Für Buddha Bowls wird besonders gerne Urgetreide wie Quinoa, Amaranth oder Bulgur verwendet, da diese sehr eiweißreich sind, wodurch es besonders bei Veganern und Vegetariern als Ersatzprodukt für tierische Produkte beliebt ist. Auch der Gehalt an Mineralstoffen wie Kalzium, Eisen und Magnesium ist bei diesen Urgetreidesorten höher als beispielsweise bei Roggen oder Hafer!

Zutaten der Quinoa Bowl

Zusätzlich zum Urgetreide kann anschließend frei nach Lust und Laune die Quinoa Bowl gefüllt werden – Hauptsache die Zutaten sind natürlich, möglichst Bio, unverarbeitet und bunt gemischt! Ich habe mich für Gurke, Paprika, Mais, SUPERGOODFRUITS Wild-Heidelbeeren, Rote Bete, Nüsse, Bulgur, Quinoa und einem Hummus-Dip entschieden. Diese Mischung an Obst und Gemüse sowie Nüssen und gesundem Hummus versorgt den Körper optimal mit allen notwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und ungesättigten Fettsäuren.

Wenn ihr eurem Körper also etwas Gutes tun wollt, macht euch schnell ans Schnippeln und pürieren – hier kommt das Rezept (für 2 Personen):

 Zutaten für die Quinoa Bowl


1 Paprika
1 Gurke
1 Dose Kichererbsen
½ Packung SUPERGOODFRUITS Wild-Heidelbeeren
2 Handvoll Nüsse gemischt
1 Dose Mais
Rote Bete im Glas
300 g Quinoa und Bulgur
1 Zitrone
Olivenöl
Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe

 

Zubereitung der Quinoa Bowl


1.) Den Bulgur und Quinoa ca. 10 Minuten kochen, dafür 3 Teile Wasser mit 1 Teil Bulgur/Quinoa verwenden.
2.) In der Zwischenzeit die Kichererbsen abbrausen und in eine hohe Rührschüssel geben. Mit 3 EL Olivenöl, einer gepressten Knoblauchzehe und dem Saft einer Zitrone pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.) Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und mit Getreide und Hummus anrichten.
4.) Nach Belieben noch etwas Aceto Balsamico und Olivenöl über das Gemüse geben.

 

TIPP: Kann auch super als Lunch zur Arbeit / in die Uni mitgenommen werden – so hat man ein gesundes und vollwertiges Mittagessen, abseits der Kantine!

SUPERGOODFRUITS WIILD-HEIDELBEEREN


Lena

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*