DEIN VITAMINLIEFERANT

Ofenkürbis mit Dinkel, Granatapfel und Sanddorn

Ofenkürbis

Das perfekte Halooween Rezept: Herbstlicher Ofenkürbis <3

Herbst und Kürbis gehören für mich zusammen wie Weihnachten und Plätzchen – deshalb gibt’s für euch heute pünktlich zu Halloween das erste Ofenkürbis Rezept auf dem Blog! Als das Wetter am Wochenende draußen nur grau und nass war, habe ich mich nämlich daheim auf dem Sofa eingekuschelt und mir zum Abendessen eine Bowl mit gegrilltem Kürbis aus dem Ofen, weihnachtlichem Granatapfel, saurem Sanddorn und einem leckeren orientalischen Joghurt-Dip gemacht – so geht Kürbis auf Arabisch!

Denn Kürbis findet nicht nur in unserer westlichen Küche vielfältige Einsatzmöglichkeiten, sondern wird beispielsweise auch in der traditionell afghanischen, türkischen oder ägyptischen Küche verwendet. Kürbis ist ganz zu Recht auf fast dem ganzen Globus verbreitet, denn er enthält durch seine orange Färbung einen enorm hohen Anteil an Beta-Carotin – einen natürlichen Farbstoff aus der Gruppe der Carotinoide. Beta-Carotin zeichnet sich vor allem durch seine entzündungshemmende Wirkung aus und schützt somit die Zellen. Dadurch wirkt es Schäden durch Sonne und Rauchen und sogar der Bildung potentieller Krebszellen entgegen! Auch das Immunsystem wird durch die in Kürbis enthaltenen Vitamine gestärkt. Kürbis kann deshalb durchaus als heimisches Superfood bezeichnet werden!

Tipp: Hokkaido-Kürbis kann mitsamt der Schale gegessen werden, was das lästige und aufwendige Schälen erspart und – noch viel wichtiger – alle unter der Schale befindlichen Vitamine und Nährstoffe erhält! 

Hier kommt mein orientalisches Lieblingsrezept mit Kürbis:

 Zutaten für den Ofenkürbis


½ Hokkaido-Kürbis

½ Granatapfel

200 g Dinkel

2 Handvoll SUPERGOODFRUITS Sanddorn

100 g Joghurt

½ Zitrone

Salz, Pfeffer, Cumin, Kreuzkümmel, Koriander, Paprika, Chili

Zubereitung des Ofenkürbis


1.) Den Kürbis gut waschen und im Ganzen bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen geben, etwa 25 Minuten backen.

2.) In den Zwischenzeit Dinkel nach Packungsanweisung garen.

3.) Den Granatapfel halbieren und mit einem Löffel die Kerne herauspulen (gute Anleitungen dafür findet ihr auf Youtube!)

4.) Den Kürbis nach einer Weile mit einer Gabel einstechen – wenn sich die Gabel in das Fruchtfleisch drücken lässt, ist er gar und kann herausgenommen werden.

5.) Den Kürbis anschließend halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Eine Hälfte in kleine Stücke schneiden.

6.) Dinkel, Kürbis, Granatapfelkerne und Sanddorn mischen und mit den Gewürzen abschmecken.

7.) Joghurt mit den arabischen Gewürzen sowie Salz und Pfeffer abschmecken und als spicy Dip dazu servieren

SUPERGOODFRUITS SANDDORN


Happy Halloween und lasst es euch schmecken!

 

Liebst,

Eure Lena

Lena

1 Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*