DEIN VITAMINLIEFERANT

No bake cake mit Beeren – Lecker und leicht!

no bake cake

Semesterferien bedeutet für mich, dass ich endlich mal wieder Zeit habe, meine ganzen Mädels wiederzusehen – lange Quatsch-Nachmittage unter den Bäumen im Garten sind da vorprogrammiert, um alles auszutauschen, was uns im Leben der Anderen während der stressigen Prüfungsphase entgangen ist. Da darf meist ein Glas Hugo und ein Stück leckerer Kuchen nicht fehlen! Da es momentan alle möglichen Beeren super frisch aus der Region zu kaufen gibt, habe ich heute einen fruchtig-leichten Beerenkuchen mit SUPERGOODFRUITS Brombeeren und Heidelbeeren, Erdbeeren, Quark und einem Keksboden gebacken.

Obwohl, gebacken werden muss er eigentlich gar nicht, denn dieser Beerenkuchen ist ein no bake cake – das heißt der Boden wird nur gekühlt und nicht im Ofen gebacken. Dadurch ist der Kuchen auch in 15 Minuten vorbereitet und muss dann nur noch 1 Stunde in den Gefrierschrank! Anschließend ein paar Beeren darüber streuen und schon ist dieser tolle Kuchen fertig!

Mein Fazit: super easy, lecker und durch die leichte Creme noch dazu viel gesünder als normaler Kuchen 😉

Hier kommt das Rezept:

No bake berry cake Rezept


200 g Butterkekse

120 g Butter

1 EL Puderzucker

500 g Magerquark

250 g Mascarpone

3 EL Orangensaft

1 Päckchen Vanillezucker

1 Handvoll SUPERGOODFRUITS Heidelbeeren und Brombeeren 

50 g Erdbeeren

Zubereitung no bake cake

1.) Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit den Händen zu kleinen Bröseln zerdrücken (alternativ mit einem Fleischhammer draufschlagen).

2.) Die Butter schmelzen und mit den Keksbröseln verrühren, den Puderzucker zugeben und rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.

3.) Den „Teig“ in eine Springform geben und glattstreichen.

4.) Magerquark und Mascarpone mit dem Orangensaft und Vanillezucker verrühren. Anschließend die Creme auf den Teig in der Springform geben und entweder 1 Stunde im Gefrierschrank oder 4 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

5.) Nach Belieben mit den Beeren verzieren und sofort servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Sagt mir gerne in den Kommentaren, ob sie euch auch geschmeckt habt!

 

Liebst,

Eure Lena

Lena

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*