DEIN VITAMINLIEFERANT

Karotten-Brombeer-Muffin mit Eierlikör-Sahne

Karotten-Brombeer-Muffins mit Eierlikör-Sahne (2)

Der beste Eierlikör ist der meiner Oma, hier das Rezept:

 

Für etwa 1 l Eierlikör

 

8 Eigelb

2 Vanilleschoten

100 g Puderzucker

Dose gezuckerte Kondensmilch (⁓ 350 ml, 10 % Fett)

¼ l Doppelkorn

 

Das Eigelb mit Puderzucker und dem Vanillemark für mindestens 5 Minuten cremig schlagen. Erst die Kondensmilch und dann den Korn in einem feinen Strahl unter die Eigelbmasse rühren.

Anschließend auf einem Wasserbad die Masse für 10 Minuten mit dem Handrührgerät schlagen.

Wenn die Masse dicklich ist in eine Flasche füllen und sofort verschließen. So hält sich der Eierlikör etwa 3 Wochen im Kühlschrank.

Zutaten für etwa 12 Muffins


1 ½ Tassen Dinkelvollkornmehl

½ Tasse gemahlene Mandeln

gestrichenen Teelöffel Backpulver

½ Tasse (Roh-) Rohrzucker

Teelöffel Zimt

Prise Salz

2 Eier

2 mittelgroße Karotten

½ Tasse geschmacksneutrales Pflanzenöl

Frische Brombeeren & SUPERGOODFRUITS-Brombeeren

 

100 ml Schlagsahne

2-3 Esslöffel Eierlikör

Esslöffel Puderzucker (bei Bedarf)

 

Zubereitung


1) Alle „trockenen“ Zutaten in eine Schüssel geben (1 ½ Tassen Dinkelvollkornmehl, jeweils eine ½ Tasse grob gemahlene Mandeln und (Roh-) Rohrzucker, einen gestrichenen Teelöffel Backpulver, einen Teelöffel Zimt und eine Prise Salz).

2) Die zwei Karotten waschen und samt Schale fein reiben.

3) Die geriebenen Karotten, eine ½ Tasse geschmacksneutrales Pflanzenöl und zwei Eier dazu geben und mixen.

4) Den Teig in die Förmchen füllen, aber nicht zu voll, da sie noch aufgehen. Frische gewaschene Brombeeren und die gefriergetrockneten Brombeeren von SUPERGOODFRUITS darauf streuen und anschließend für etwa 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft backen.

 

5) (Je kälter die Sahne und die Schüssel, in der sie geschlagen wird, desto schneller zieht die Sahne an.) 100 ml Sahne steif schlagen. Wer mag, kann die Sahne mit etwas Puderzucker süßen. Kurz vor Ende 2-3 Esslöffel Eierlikör hinzugeben und noch einmal kurz weiterschlagen, aber nicht zu lang, da sich ansonsten Fett und Molke trennt.

Matthias

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*