DEIN VITAMINLIEFERANT

Curcuma Porridge

Curcuma-Porridge (2)

Curcuma schätze ich nicht nur als Gewürz, sondern auch als Heilpflanze. Anders als hierzulande, wo Curcuma in der Küche eher sparsam Anwendung findet, wird die Wurzel in Asien aufgrund seiner gesundheitsfördernden Wirkung in weitaus größeren Mengen verzehrt. Dort ist sie vor allem für ihre entzündungshemmenden, antibakteriellen, antioxidativen und antiviralen Eigenschaften bekannt und darf in so manchem Haushalt, ob herzhaft oder süß verarbeitet, bei keiner Mahlzeit fehlen.

Gerade in der kalten Jahreszeit ist das Beeren-Curcuma-Porridge also ein cleverer und leckerer Start in den Tag. Ihr profitiert nicht nur von den gesunden Inhaltsstoffen unserer SUPERGOODFRUITS, sondern boostet euer Immunsystem zudem mit der Heilwirkung der gelben Wurzel. Der Clou: das Piperin im schwarzen Pfeffer wirkt als sogenannter Bioenhancer und verstärkt die positive Wirkung des Curcuma. Besonders gut schmecken tut das würzige Porridge auch noch.

 

Guten Appetit, Euer Körper wird es euch Danken 😉

 

 

Zutaten für etwa 2 Portionen


5 EL blütenzarte Haferflocken

1 Birne

50 g frische Heidelbeeren

3 EL SUPERGOODFRUIT-Heidelbeeren

300 ml Wasser

¼ TL Curcurma

¼ TL Zimt

1 Prise schwarzer Pfeffer

Honig nach Belieben

Eine Handvoll Mandeln (ganz oder zerkleinert)

2 EL SUPERGOODFRUITS-Heidelbeeren-Pulver (als Topping)

 

Zubereitung


1) Die Birne in Würfel schneiden und zusammen mit 50 g gewaschenen Heidelbeeren, 5 EL Haferflocken und 3 EL SUPERGOODFRUIT-Heidelbeeren in einen Topf geben.

2) 300 ml Wasser hinzugeben und das ganze unter Rühren aufkochen.

3) Den Porridge mit jeweils ¼ TL Curcuma und Zimt und eine Prise schwarzem Pfeffer würzen und gut vermischen.

4) Eventuell mehr Wasser hinzugeben, und köcheln bis das Obst schön weich ist und das Porridge sich gut verbunden hat.

5) Schließlich nach Belieben mit Honig süßen und in einem Schälchen servieren.

6) Als Topping ein paar Mandeln und SUPERGOODFRUITS-Pulver auf das Porridge geben.

 

Matthias

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*