DEIN VITAMINLIEFERANT

Cranberry Muffins

Cranberry Muffins

Mein liebstes Muffinrezept

Diese Cranberry Muffins sind mittlerweile eines meines liebsten Muffinrezepte geworden! Denn sie sind nicht nur total saftig und fruchtig, sondern mit den enthaltenen Bananen, Walnüssen, Haferflocken und Cranberries auch noch richtig gesund! Zudem lassen sie sich blitzschnell zubereiten (max. 20 Minuten Zubereitungszeit) und können sogar eingefroren und erst bei Bedarf kurz aufgebacken werden.

Ich mag die Cranberry Muffins am liebsten zum Frühstück. Da es bei mir vor der Uni morgens oft schnell gehen muss, bleibt nicht immer Zeit für ein Frühstück daheim. Dann nehme ich mir einfach ein paar Muffins mit auf den Weg zur Uni – und bin dann im Hörsaal der beliebteste Sitznachbar 😉

Welche gesundheitlichen benefits die Superbeere Cranberry vorweisen kann, findet ihr übrigens in meinem vergangenen Artikel zur Cranberry-Bowl! Mit den Cranberries werden die Muffins erst so richtig schön fruchtig-sauer, die Walnüsse und Haferflocken sorgen für Biss und halten den ganzen Vormittag über satt.

Das Breakfast Muffin Rezept lässt sich beliebig mit anderen SUPERGOODFRUITS Beeren variieren, denn alle schmecken in der Kombi mit Haferflocken, Bananen und Walnüssen super! Probiert es einfach aus!

Hier kommt das Rezept (für ca. 12 Muffins):

 

Cranberry Muffins

Zutaten Moosbeere Muffins:

Cranberry Muffin Rezept


2 reife Bananen

1 Bio-Ei

¼ Tasse Pflanzenöl

1/3 Tasse Milch

1/3 Tasse Zucker

1 Tasse Vollkornmehl

2 Tassen zarte Haferflocken

5 EL SUPERGOODFRUITS Cranberries 

1 Päckchen Backpulver

¼ Tasse Walnüsse

1 TL Zimt

Cranberry Muffins

Zubereitung Cranberry Muffins


1.)  Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit einer Gabel zerdrücken.

2.) Die Walnüsse hacken.

3.) Alle trockenen Zutaten in einer großen Rührschüssel vermischen, Eier, Öl und Milch zugeben und gut verrühren.

4.) Die Walnüsse unterheben und mit Zimt abschmecken.

5.) Zu etwa ¾ in kleine Muffinformen füllen (am besten 2 Formen ineinander stellen, damit sie nicht aus der Form geraten)

6.) Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius etwa 15 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob der Teig gar ist – wenn kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleibt, sind sie fertig!

Lena

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*