DEIN VITAMINLIEFERANT

Chia-Samen-Kokos-Pudding mit Mango-Nektarinen-Sauce

Chia-Samen-Kokos-Pudding mit Mango-Nektarinen-Sauce (3)

Es hat ein wenig gedauert bis das Rezept für mich zufriedenstellend war. Hier die Chronik meiner Versuche:

1) Mehr Chia-Samen und normale Kokosmilch: Die Konsistenz hat stark an einen sehr festen Pudding von Dr. Oetker erinnert.

2) Keine Süßungsquelle: Pur hat der Pudding nur nach Kokos und sehr fad geschmeckt.

3) Ohne die gefriergetrockneten Heidelbeeren: Die Frische hat gefehlt, nach ein paar Löffeln hatte man genug.

4) Nur Mango für die Sauce: War auch sehr lecker, aber erst durch die leichte Säure der Nektarine und die Chili-Schote hat die Sauce das gewisse Etwas erhalten.

Und hier nun das Rezept für den Chia-Samen-Kokos-Pudding. Ich bin für Verbesserungsvorschläge jederzeit offen und sogar dankbar, weil ich als Koch oftmals nur höre, dass alles gut sei, aber ich bin der Meinung, dass man immer noch etwas verbessern kann.

 

 Zutaten für 2 Portionen


150-200 ml cremige Kokosmilch

11-15 g Chia-Samen

1 Esslöffel SUPERGOODFRUITS-Heidelbeeren

1-2 Esslöffel Agavendicksirup

½ Vanilleschote

Prise (Meer-) Salz

Mango

Nektarine

Kleine, frische Chili-Schote

 

 Zubereitung


1) 150-200 ml cremige Kokosmilch in eine Schüssel geben.

2) Die Kokosmilch mit 1-2 Esslöffeln Agavendicksirup süßen. Das Mark einer ½ Vanilleschote auskratzen und hinzugeben. Eine Prise Salz ist optional, aber rundet den Geschmack ab.

3) Einen Esslöffel SUPERGOODFRUITS-Blaubeeren grob zerstoßen und mit 11-15 g Chia-Samen unter die Kokosmilch rühren.

 

4) Für die Sauce die Mango schälen und das Fruchtfleisch entlang des Steins abschneiden. Die gewaschene Nektarine entkernen und zusammen mit der Mango pürieren. Die kleine gewaschene, entkernte und sehr fein gehackte frische Chili-Schote in die Sauce geben und gut unterrühren.

 

Viel Spaß beim Nachmachen.

Euer Matthias

Matthias

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*