DEIN VITAMINLIEFERANT

Ceviche vom Lachs mit Heidelbeeren, Chili & Koriander

Lachs-Ceviche 14.04.17 (8)

Ab heute verstärke ich, Matthias, Koch und Sportwissenschaftler, das Team von SUPERGOODFRUITS und werde zukünftig für kulinarische Erlebnisse sorgen.

Mein erstes Rezept ist exotisch angehaucht. Es gibt Ceviche vom Lachs mit SUPERGOODFRUITS-Heidelbeeren, Chili und Koriander. Die Kombination aus Säure, Schärfe und Süße ist als Vorspeise für das Ostermenü geeignet, passt aber auch für warme Sommertage, an denen man leicht und frisch essen möchte. Zudem ist das Rezept eine wahre Eiweißbombe und dadurch für viele Sportler interessant.

Ceviche stammt ursprünglich aus Peru, ist aber inzwischen in ganz Lateinamerika verbreitet. Ceviche ist nichts anderes als im Saft von Zitrusfrüchten, vorwiegend Limetten, marinierter roher Fisch. Durch die Säure denaturieren die Eiweiße des Fisches, wodurch ein ähnlicher Prozess wie beim Erhitzen stattfindet.

Für die klassische Zubereitung von Ceviche sind nur fünf Zutaten notwendig: Frischer Fisch, Limetten, Rote Zwiebeln, Salz und Pfeffer. Dieses Grundrezept lässt sich nach Belieben variieren und bietet somit zahlreiche Geschmackskombinationen.

 Zutaten für 2 Personen


 

300g frischer Lachs

1 rote Zwiebel

1 Chilischote

Saft von 1-2 Limetten (nach Belieben)

1 Handvoll SUPERGOODFRUITS-Heidelbeeren

1 Bund Koriander

1 Becher Hüttenkäse

(Meer-) Salz

frisch gemahlener Pfeffer

 

Zubereitung


1.) Die rote Zwiebel schälen, halbieren und anschließend in feine Streifen schneiden.

2.) Die Chilischote waschen, von den Kernen befreien und in feine Würfel schneiden.

3.) Den gekühlten Lachs in Scheiben von ca. 0,5 cm schneiden. Leichter ist es den Fisch in Würfel von 1 cm Größe zu schneiden.

4.) Anschließend den Lachs mit den roten Zwiebeln und der gewürfelten Chilischote mischen (Achtung: Unterschiedlicher Schärfegrad von Chilischoten). Nach und nach den Saft der Limetten sowie Salz und frisch gemahlenen Pfeffer hinzugeben. Es gibt hier keine genauen Mengenangaben, Ihr müsst euch langsam an das Endergebnis herantasten. Der Fisch soll sich weißlich verfärben und die Konsistenz etwas fester werden. Die SUPERGOODFRUITS-Heidelbeeren mit einem kleinen Löffel erst kurz vor dem Servieren über den Fisch verteilen, da der Fisch sich ansonsten verfärbt.

5.) Den Koriander waschen, gut abschütteln und dann die Blätter von den Stielen abzupfen. Nun entweder die Blätter mit einem Messer fein hacken oder in einer Küchenmaschine zerkleinern. Für den Dip die gehackten Kräuter unter den Hüttenkäse heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, eventuell etwas Limettensaft hinzufügen.

Klassische Beilagen zu Ceviche sind in Peru Süßkartoffeln, gerösteter Mais oder Yuca. Aber auch Baguette (wie auf dem Bild zu sehen) passt sehr gut

 

Frohe Ostern! Lasst es euch gut schmecken.

 

Euer Matthias

 

 

SUPERGOODFRUITS HEIDELBEERE


 

Matthias

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*